Wer hoch bauen will, muss ein solides Fundament schaffen

Auch heute wurden wir mit Sonnenschein geweckt, sodass die Mitarbeiter ihre Morgenandacht sogar im Freien halten konnten. Anschlie├čend schlichen viele m├╝de Augen zum Fr├╝hst├╝ck.

In der Gruppenstunde ging es heute um das Fundament in unserem Lebenshaus. Was tr├Ągt uns im Leben? Was ist ein gutes/ schlechtes Fundament? Beim Bauen von Jengat├╝rmen konnten wir feststellen, wie wichtig ein solides Fundament ist. Im Gleichnis vom Hausbau haben wir dann erfahren, dass wir uns auf ein stabiles Fundament verlassen k├Ânnen, wenn wir unser Lebenshaus auf Gott bauen.

Am Nachmittag ging es mit der Olympiade weiter. Die einzelnen H├Ąuser haben mit dem Brainstorming f├╝r Hauswappen, Schuluniform und Haus-Zauberspruch begonnen, bevor es aufs Quidditch-Feld ging. Auf ihren Besen (Poolnudeln) ging es im 7 gegen 7 um wichtige Hauspunkte f├╝r den Hauspokal. J├Ąger, Sucher, H├╝ter und Treiber versuchten m├Âglichst viele Ringe zu treffen, bevor der goldene Schnatz gefangen werden konnte. Kurzzeitiger Regen unterbrach unser Spiel, konnte den Spa├č am Spiel aber nicht nehmen.

Heute wurden wir vom K├╝chenteam verw├Âhnt, denn es gab D├Ânerteller mit Pommes. Gut gest├Ąrkt durften wir beim Meeting von Anne etwas ├╝ber unser pers├Ânliches Fundament h├Âren, bevor wir den Abend entspannt bei verschiedenen Spielen und anderen Aktivit├Ąten ausklingen lassen haben.

Die heutige Abendandacht hat Felix K. gemacht und hat mit seiner Ansprache und den ausgew├Ąhlten Lieder viele Mitteilnehmer erreicht.